Rezept für rosca inglesa

2021-04-26
Rezept für rosca inglesa

Mit seiner charakteristischen Form und Geschmack ist der Rosca Inglesa (englisches Gewinde) einer der typischen Kekse aus Valongo, der Heimat der Brot- und Keksbäcker. Mit dem folgenden Rezept aus dem „Rezeptbuch für die Herstellung von Plätzchen und Keksen” der Keksfabrik Paupério können Sie für ein paar Stunden ein Keksbäcker sein. Bringen Sie die Familie zusammen, um mit den Händen in den Teig zu tauchen und die Tradition der herkömmlichen Kekse zu bewahren. 

Rosca Inglesa 

3 kg Mehl
5 kg Stärke
1,5 kg Butter von Rexo
1 kg Karbonat
20 g Zitronenessenz
3 Dutzend Eier
20 kg Zucker
400 g raffiniertes Salz
12 Liter Wasser  

Für die Zubereitung zunächst den Zucker mit der Butter schlagen, bis man eine weißliche Creme mit homogenem Aussehen erhält. Bikarbonat, Hefe, Salz, Molke, Eier, Glukose, Sojalecithin und Zitronenaroma hinzugeben, ohne mit dem Schlagen aufzuhören. Das Wasser hinzugeben und den Teig weitere 15 Minuten schlagen. In der Zwischenzeit das Mehl in eine andere Schüssel geben und nach und nach die vorherige Mischung hinzugeben und gut verarbeiten, bis man einen gut gebundenen Teig erhält, der sich gut formen lässt. Aus dem Teig runde Kekse mit einem Loch in der Mitte, wie Ringe, formen und auf vorher eingefettete Backbleche legen. Im vorgeheizten Ofen bei 190º etwa 7 Minuten backen, aber nicht braun werden lassen. Nach dem Backen abkühlen lassen, bevor sie gelagert und verpackt werden. Die „Rosca Inglesa Portugal” wurde am 11. Juni 1938 eingetragen.  

Das verwendete Wasser sollte lauwarm sein. Wenn Zitronen verfügbar sind, sollten sie anstelle der Essenz verwendet werden. Für diesen Teig werden je nach Größe zwischen 6 und 10 Zitronen benötigt und es sollten sowohl Saft als auch Abrieb verwendet werden.  
 
Rezeptbuch für die Herstellung von Plätzchen und Keksen, Keksfabrik Paupério, Valongo, undatiert - Historisches Stadtarchiv